Konfliktmanagement und Konfliktfähigkeit



„Das Wort gehört zur Hälfte dem, welcher spricht, und zur Hälfte dem, welcher hört.“
                                                                                                     Michel de Montaigne

Konflikte sind unausweichlich, sie entstehen selbst dann, wenn der oder die Einzelne „alles tut“ um sie zu vermeiden. Sie können unseren Arbeitsalltag blockieren, unsere Energie rauben und uns im Ernstfall sogar existenziell beeinträchtigen. Dabei spielen Emotionen eine zentrale Rolle. Manche Konflikte lassen sich leicht lösen, andere wiederum sind kaum zu überwinden und bleiben Ausdruck eines unabänderlichen Notstandes. Nur, wie gehen wir damit um? Lassen Sie uns gemeinsam alltagstaugliche Strategien entwickeln – die Ihnen sachbezogen und lösungsorientiert neuen Handlungsspielraum zur Konfliktlösung und Konfliktverwaltung bieten.

Inhalte des Seminars
  • Was ist ein Konflikt - Konfliktverständnis
  • Konfliktwahrnehmung und Analyse
  • Konflikte im beruflichen Alltag
  • Kreative Konfliktlösung und Handlungsplanungen
  • Methodenköfferchen
Teilnahmevoraussetzungen: Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt

 

Die Fortbildung ist anerkannt nach dem rheinlandpfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (BFG § 7 Abs. 3 Nr. 4). Siehe http://www.bildungsfreistellung.rlp.de