Teilnahmebedingungen Qualifizierung

Anmeldung
Die Berücksichtigung für die Teilnahme an den jeweiligen Seminaren erfolgt entsprechend dem Eingang der einzelnen schriftlichen Anmeldungen. Per Email oder Post bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer Anmeldung. Etwa vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von uns eine kombinierte Teilnahmebestätigung und eine Rechnung.

Seminargebühren
Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Teilnahmebestätigung/Rechnung innerhalb der vermerkten Frist zu entrichten. Die Seminarbuchung erfolgt mit der Gutschrift der Seminargebühr.

Rücktritt
a) Bis zum Zugang der Anmeldebestätigung ist der Rücktrittgebührenfrei. Um- und Abmeldungen sind schriftlich möglich.
b) Bei Rücktritt nach Zugang der Anmeldebestätigung und bis zum 15. Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 30 % der Seminar- und evtl. Verpflegungs- bzw. Übernachtungskosten berechnet.
c) Bei Rücktritt zwischen dem 14. und dem 8. Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Seminar- und evtl. Verpflegungs- bzw. Übernachtungskosten berechnet.
d) Bei Rücktritt ab dem 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 75 % der Seminar- und evtl. Verpflegungs- bzw. Übernachtungskosten berechnet.
e) Bei Nichterscheinen, verspätetem Erscheinen oder vorzeitiger Abreise werden 100% der Seminar- und evtl. Verpflegungs- bzw. Übernachtungskosten berechnet.
f) Die gemäß lit. a) bis e) aufgeführten Zahlungsregelungen gelten unabhängig vom Grund des Rücktritts, also auch im Krankheitsfall.

Veranstaltungsausfall/Änderungen
Das FBZ behält sich vor, bei nicht genügend Anmeldungen bzw. bei kurzfristigen Abmeldungen mehrerer TeilnehmerInnen die Seminarzusage zurückzunehmen und die Veranstaltung ausfallen zu lassen. Dies geschieht, wenn nötig, in der Regel spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn. In diesem Fall erfolgt eine volle Rückerstattung der erhobenen Gebühr. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter werden ausgeschlossen. In Ausnahmefällen (z. B. bei Erkrankung) behält sich das FBZ vor, einen Referentenwechsel vorzunehmen und gegebenenfalls den Veranstaltungsablauf zu ändern.

Haftung
Das FBZ übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die TeilnehmerInnen nehmen auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko an der Veranstaltung teil. Versicherungstechnische Fragen klären Sie bitte mit Ihrem Arbeitgeber ab.

Allgemeine Hinweise

1. Seminarzeiten
Die Seminare beginnen um 9.00 Uhr und enden in der Regel um 16.30 Uhr. Vor- und Nachmittags ist jeweils eine Kaffee- bzw. Teepause und eine einstündige Mittagspause vorgesehen.

2. Mittagessen
Bitte informieren Sie sich vorab in unserem Programmheft oder auf unserer Homepage, www.fbz-lu.de, ob in dem Tagungshaus, in welchem das von Ihnen gewählte Seminar stattfindet, Mittagessen angeboten wird.

3. Übernachtungsmöglichkeiten
Sofern das Tagungshaus Zimmer anbietet, übernehmen wir gern die Buchung einer Übernachtung für Sie. Bitte informieren Sie sich in unserem Programmheft oder auf unserer Homepage über die entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten (Stand, Juli 2017). Preiserhöhungen seitens der Tagungshäuser bleiben vorbehalten. In den Seminargebühren sind Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht enthalten.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Datenschutzgründen das Aufzeichnen, Weiterverarbeiten oder Missbrauchen von Foto-, Film- und Textdaten, sowie deren Veröffentlichung im Internet (YouTube, Facebook, etc.) der teilnehmenden Personen, insbesondere der Referenten und Referentinnen untersagt ist.


Datenschutzerklärung

Das Fortbildungszentrum Ludwigshafen behandelt Ihre Daten mit äußerster Sorgfalt und speichert sie sicher in Deutschland. Ihre personenbezogenen Daten geben wir nicht an Dritte weiter, sondern verwenden sie ausschließlich innerhalb des FBZ. Ausnahme bildet die unvermeidliche Weitergabe Ihrer Rechnungsanschrift an das Finanzamt und das mit der Steuerberechnung beauftragte Steuerbüro. 

Das mit Ihrer Anmeldung verbundene Erheben, Verarbeiten und Nutzen personen- und veranstaltungsbezogenen Daten erfolgt ausschließlich in dem Umfang und nur für die Dauer, die für die Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung der Fortbildungsveranstaltungen notwendig ist.

Ihre privaten Kontaktdaten benötigen wir für eventuelle kurzfristige Rückfragen oder Mitteilungen bezüglich des Fortbildungsablaufs. Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zur Erhebung Ihrer Kontaktdaten jederzeit widerrufen.

Nur die Personen des FBZ haben Zugriff auf die erhobenen Daten, die mit der Organisation und dem Ablauf der entsprechenden Fortbildungsmaßnahme betraut sind, und solche, die sie aus buchhalterischen Gründen benötigen. Für Evaluation und Statistik der Veranstaltungsmaßnahmen des FBZ werden Ihre Daten anonymisiert verwendet. Der / die Referent/in Ihrer Fortbildungsveranstaltung unterliegt der Schweigepflicht. 

Sonstige Datenverarbeitungen, weiter gehende Verarbeitungen und Nutzungen dieser Daten erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies ausdrücklich erlaubt oder die Nutzerin/der Nutzer in die Datenverarbeitung oder -nutzung explizit eingewilligt hat.

Wenn Sie Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten haben möchten, oder Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz des FBZ haben, setzen Sie sich gern unter mb@fbz-lu.demit uns in Verbindung. Geben Sie uns bitte Mitteilung, wenn Sie feststellen, dass die über Sie erhobenen personenbezogenen Daten unrichtig sind. Dann werden wir sie schnellstmöglich entsprechend korrigieren. 

Das FBZ behält sich vor, diese Datenschutzerklärung künftig zu ändern.